Sonos ohne WLAN betreiben

In News by Rolf BischofLeave a Comment

An jeder Boxe von SONOS findet man eine RJ45 Schnittstelle. (Anschluss für Netzwerkkabel) Das heisst jede Boxe kann über das LAN ins Netzwerk eingebunden werden. Was aber nicht auf den ersten Blick ersichtlich ist, die Boxen von Sonos bauen ihr eigenes WLAN auf und verbinden sich untereinander. Dies wird auch nicht unterdrückt, wenn die RJ45 Schnittstelle (Kabelgebunden) benutzt wird. Die Bridge von Sonos wurde anfänglich gebraucht um das SONOS Netzwerk zu erschliessen, diese sendet ebenfalls ein WLAN Signal. Heute kann diese problemlos ausgebaut werden und wird nicht mehr benötigt. Will man WLAN-frei die Boxen integrieren, müssen folgende Schritte durchgeführt werden:

  1. Alle Boxen und Bridge mittels Kabel mit dem Netzwerk verbinden.
  2. Jede Boxe bezieht vom DHCP Server (Router) eine eigene IP Adresse. (notieren)
  3. über den Internetbrowser folgenden Befehl eingeben. http://IP:1400/wifictrl?wifi=persist-off , anstelle IP ist die Adresse der Boxe einzutragen.
  4. Folgendes Dialogfenster erscheint (Bild 1)
  5. Persist Off auswählen und mit Submit bestätigen
  6. Für jede Boxe die Schritte wiederholen
  7. Mit folgendem Befehl kann die Einstellung überprüft werden. http://IP:1400/support/review , anstelle IP ist die Adresse der Boxe einzutragen.    
  8. Zone Players auswählen und in der Spalte WiEna sollten nun lauter 0 stehen.   (Bild 2)                                                     
  9. Geschafft! SONOS läuft nun ohne WLAN.
Bild 1
Image

Bild 1

Bild 2

Kommentar